Digital

“Zuckerberg, so geht das nicht”: Ausfall von Instagram und WhatsApp macht User nervös

Viele Internetnutzer dürften am Freitagabend hektisch die Wlan-Verbindung ihres Handys überprüft haben – doch daran lag es nicht, dass sie nicht auf Instagram und WhatsApp zugreifen konnten. Das Problem bestand auf der anderen Seite, bei Facebook, dem Anbieter der beliebten Apps. In mehreren Ländern waren die Dienste für kurze Zeit nicht erreichbar.

Zwar war die Störung bald wieder behoben, doch in der Zwischenzeit machte der Ausfall einige User nervös. Schließlich gehören Instagram und WhatsApp zu den meistgenutzen Apps überhaupt. Da aber Twitter noch funktionierte, tauschten sich die Nutzer auf diesem Social-Media-Kanal über die Störung aus – und nahmen ihre eigene Abhängigkeit von Instagram und WhatsApp durchaus mit Selbstironie.

Instagram und WhatsApp down – zum Glück gibt es noch Twitter

Der Gedanke, dass die beiden Anwendungen zumindest kurzfristig einfach so den Geist aufgeben könnten, kam den meisten offenbar erst spät. Sie versuchten zunächst, die Fehlerquelle am eigenen Endgerät auszumachen.

Ein Blick auf Internetseiten, die Störungsmeldungen sammeln, zeigte schnell, dass in Wirklichkeit ein Problem im Facebook-Universum vorlag. Das trug zur Beruhigung einiger Nutzer bei – ebenso wie der Gedanke, dass es noch weitere Social-Media-Dienste gibt, über die sie stattdessen kommunizieren konnten.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button