Gesellschaft

Mann in Frankreich tötet zwei Frauen mit Schüssen

Ein Mann hat in Südostfrankreich zwei Frauen erschossen. Bei einer von ihnen handelt es sich um eine Mitarbeiterin der Arbeitsvermittlung in Valence, wie die französische Nachrichtenagentur AFP mit Verweis auf den örtlichen Staatsanwalt am Donnerstag berichtete. Demnach wurde der Mann festgenommen und kam in Polizeigewahrsam. Sein Motiv war zunächst unklar.

Regionale Medien hatten berichtet, dass der 45-jährige Verdächtige am Morgen in der Arbeitsvermittlung auf die Mitarbeiterin geschossen hatte. Sie sei noch vor Ort gestorben. Auf seiner Flucht feuerte der Mann in einem nahe gelegenen Unternehmen auf eine weitere Frau, wie der Sender France Bleu berichtete. Auch sie sei kurze Zeit später gestorben.

Die Zeitung „Le Dauphiné Libéré“ schrieb unter Berufung auf den Staatsanwalt, dass der Mann 2010 in der Firma gearbeitet hattet. Den Berichten zufolge war er bei seiner Flucht mit einem Polizeiwagen zusammengestoßen, der ihn abfangen sollte.

Frankreichs Premierminister Jean Castex zeigte sich bestürzt über den Vorfall. Auf Twitter schrieb er: „Das Drama, das sich in Valence ereignet hat, versetzt das ganze Land in Trauer.“ Seine Unterstützung und die Solidarität der Nation gelte den Familien und Nahen der Opfer. Arbeitsministerin Elisabeth Borne schrieb auf Twitter, sie sei sehr bewegt und wolle am Nachmittag zum Ort des Geschehens fahren.

Related Articles

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to top button